Anmelden Newsletter

Akuelles / Ausbildungen

Workshops

Nahaufnahme Drucken E-Mail

Alles Gute, was geschieht, setzt das Nächste in Bewegung
(Goethe)

Aufstellungsseminar mit Ruth Reith und Sylvia Maria Stangl

Erweiterte Aufstellungsarbeit ist ein Instrument für den Einblick in menschliche Probleme die in Familien, Beziehungen, Gruppen und Gemeinschaften entstehen.

Aufstellungsarbeit verhilft uns dazu, unsere Wurzeln zu klären und zu stärken, damit wir unsere Flügel ausbreiten können.

Aufstellungsarbeit ist ein gutes Medium um uns bei der Entwicklung unseres Lebenskonzeptes zu unterstützen und uns den Zugang zu unserer Spiritualität zu ermöglichen.

Sie eröffnet uns auch den Blick für das Verborgene. Wir können dadurch Hinweise auf unsere inneren Prozesse, auf Krankheiten, anstehende Entscheidungen und sonstige Wirrnisse erhalten. Was wir oft als Schicksal bezeichnen ist in Wirklichkeit Verstrickung im System. Wobei System, wenn wir unser Familien-System meinen, auch Ahnen und Verstorbene mit einschließen muss, weil gerade dorthin oft unbekannte Verbindungen vorhanden sind.

Aufstellungen zeigen die Dynamiken auf, die unsichtbar hinter diesen Problemen wirken und machen sie sichtbar. In einer Aufstellung tritt das zu Tage, was sonst nicht erkennbar wäre, sowie auch unbewusste Beziehungsmuster. Die Dinge werden unmittelbar sicht- und spürbar und gleichzeitig geschieht auch Veränderung.

Durch vertiefende therapeutische Methoden wie Rituale und Skulpturarbeit wird eine tiefe Integration einer neuen Ordnung ermöglicht, deren weitreichende Wirkungen in alle Lebens- und Systembereiche hineinreichen. Die Auswirkungen werden meist sofort spürbar, können aber auch noch bis zu 6 Monate danach ihre Auswirkungen zeitigen. So können wir zu unserer Kraft und Authentizität gelangen und Frieden wird möglich.


Geschieht die Lösung in unserem Herzen, kann etwas in uns heilen. Wir gewinnen innere Freiheit und können neu auf unser eigenes Leben schauen.

 


 

zu Termine zum Seminar Nahaufnahme